Zitrusreiniger – Alleskönner Musthave für jeden nachhaltigen Haushalt

Gerade haben Zitronen und Orangen ja wieder absolute Hochsaison… Aus diesem Grund muss ich unbedingt mein Lieblingsputzmittelrezept mit euch teilen!

Tja, dieses Rezept ist tatsächlich so einfach, dass es sich schon fast nicht lohnt eine Anleitung zu schreiben 😉 Ich tue es natürlich trotzdem …

Viele haben vielleicht schon mal gelesen, dass sich Essig super Putzen eignet, da gibt es nur ein Problem stimmt´s? Der Geruch richtig?! Aus diesem Grund habe ich den Zitrusreiniger in meinen Haushalt mit aufgenommen 🙂

Man nehme Schalenreste von Zitrusfrüchten (ihr könnt wirklich alles verwenden, egal ob Grapefruit, Zitrone usw. aber natürlich Bio), diese gebe man in eine leere Flasche und fülle sie mit Essig bzw. Essigessenz-Wasser-Gemisch. Achtet darauf, dass alle Schalen komplett bedeckt sind, sonst kann sich Schimmel bilden!

Diese Mischung lässt ihr nun 2-3 Wochen einfach stehen. Bitte nicht fest verschließen … den Deckel einfach locker darauf legen und fertig…

Ihr werdet sehen in 2 Wochen riecht euer Essigreiniger frisch nach Zitrus und lässt sich super zum Putzen verwenden… Essig löst nicht nur kalk sondern auch den meisten anderen Schmutz…
Ich verwende meinen Zitrusreiniger demnach vor allem im Bad zur Kalkbeseitigung oder aber um meine Badewanne von den Seifenresten zu befreien. Genauso bekommt ihr eure Töpfe und Schüssel wieder richtig sauber. Mein Zitrusreiniger landet aber auch in meinem Putzwasser, einfach einen Schuss in den Putzeimer geben und damit Staubwischen, Boden wischen usw.

Also auf die Zitrusschalen fertig los…
Macht euch bei dem Wetter doch einfach eine heiße Zitrone bzw. Orange und fangt ganz nebenbei an zu Putzen 😉 ok natürlich nur im Weitestem Sinne 😛 …
Vorbereitung ist bei einem nachhaltigen Lebensstil aber das wichtigste überhaupt und Resteverwertung bzw. Wiederverwendung sowieso …

nachhaltig Zähne putzen – auch deine Zähne mögen es grün

Die richtige Zahnpasta zu finden ist nicht immer leicht, die einen empfehlen dies, die nächsten Zahnärzte jenes… doch eigentlich brauchen unsere Zähne nur eines, pflege …

Daher liebe ich mein neues Rezept.. es erfrischt (durch die Minze), reinigt (das erledigt das Natron), desinfiziert (dasmacht das Kokosöl für euch) und pflegt ganz nebenbei noch euer Zahnfleisch (das passiert auch durch das Kokosöl).

Alle guten Dinge sind 3… also schmelzt schnell 4-5 EL Kokosöl in einem Wasserbad am Herd und rührt 2-3 EL Natron unter das Öl, bis eine homogene Masse entsteht. Zum Schluss noch 10 Tropfen vom Minzöl dazu und ab in ein kleines Gläschen damit.

Wenn die Masse erhärtet ist es wichtig, dass ihr immer wieder umrührt, damit es sich nicht trennt.

FERTIG 🙂 also ran an die Zahnbürsten!!! Aus hygienischen Gründen empfehle ich euch, nicht direkt mit der Zahnbürste in das Glas zu tunken, nehmt lieber einen kleinen Löffel, Spachtel oder so…

Ach ja noch kurz zur Rezeptur: Ihr könnt eure Zahnpasta natürlich ganz individuel verfeinern. Ich bin ein großer Fan von Birkenzucker. Dieser stärkt nicht nur den Zahnschmelz und fördert die Reminalisierung, sondern wirkt der Kariesbildung entgegen, da es die kariogenen Bakterien verdrängt. Birkenzucker, auch Xylitol genannt, wird aus diesem Grund sehr häufig in zahnreinigenden Kaugummis oder aber auch in herkömmlichen Zahnpastas verwendet. Ganz nebenbei schmeckt es natürlich süßlich, was für Kinder das Zähne putzen erleichtert 😉

Bevor ich es vergesse, dieses Rezept ist außerdem basisch –

Ihr tut also ganz nebenbei 2 x täglich etwas für euren Säure-Basen-Haushalt 🙂

Wer noch mehr über dieses Thema wissen möchte, einfach fragen !

Hallo Ihr Lieben,

schön dass ihr es auf meinen Blog geschafft habt bzw. ein paar von euch waren vielleicht sogar in dem vhs Kurs „Plastik-/Müllfrei leben – (un)möglich“ 😉

Gemeinsam wollen wir die Welt verändern 🙂 und keine Angst ihr müsst nicht gleich alles auf einmal umstellen, denn schon ganz kleine Schritte sind ein Weg zur Veränderung … Vergesst also nie „Nobody is perfect – step by step“ Habt einfach Spaß am Experimentieren und teilt eure Erfahrungen mit der Welt da draußen 🙂 Spaß ist bei nachhaltigen Leben sowieso das wichtigste!

So oder so möchte ich euch auf dieser Seite einige meiner Rezepte und Experimente zur Verfügung stellen und euch ein bisschen motivieren neue Dinge auszuprobieren…

Also los geht´s…

Viel Spaß und wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt mir doch einfach eine E-Mail 🙂